Home Vita Profil Kalender Audio Veröffentlichungen Kontakt Impressum
Vita Rebecca Maurer

In Nürnberg geboren, studierte Rebecca Maurer schon als Jugendliche in der Klavierklasse von Erich Appel am Nürnberger Meistersinger Konservatorium, um nach dem Abitur ihr Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau fortzusetzen. Während dieser Zeit wurde sie maßgeblich von Musikern wie Robert Levin und Reinhard Goebel sowie dem Musikwissenschaftler Ulrich Konrad beeinflusst. Nach Diplomabschlüssen in Klavier und Cembalo führte sie ihr Studium in der Cembaloklasse von Bob van Asperen am Sweelinck Conservatorium Amsterdam fort. Anschließend ging sie als Stipendiatin der Cornell University, Ithaca NY für zwei Jahre in die USA, wo sie im musikwissenschaftlich orientierten Studiengang "Performance Practice of 18th Century Music" als Lehrassistentin von Malcolm Bilson (Hammerklavier) arbeitete. In diese Zeit fällt auch ihre Mitwirkung in der BBC-Produktion "Great Composers - Mozart", sowie ihr Auftritt als Solistin in Mozarts C-Dur Klavierkonzert KV 246 mit dem Cornell Chamber Orchestra. Beim amerikanischen Debüt des Ensembles Concerto Köln im Lincoln Center, NYC spielte sie Continuo. Zwischen 2001 und 2003 vertrat sie die Professur für das Fach Cembalo an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Auf musikwissenschaftlichem Gebiet arbeitet Rebecca Maurer als freie Autorin für mehrere Sendeanstalten der ARD und arbeitet eng mit einigen der bedeutendsten Sammlungen historischer Tasteninstrumente zusammen. So stellte sie von 2000 bis 2009 in einer eigenen Gesprächskonzertreihe Tasteninstrumente aus der Sammlung des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg vor und referierte 2004 auf Einladung der Bate Collection, Oxford University über Historische Tasteninstrumente.

weiter >>